Donnerstag, 3. Mai 2012

Es gibt immer was zu tun ...

... sag ich ja immer! Fertig wird man wohl in so einer Wohnung nie.

Kennt Ihr das? Dass es für jedes Möbelstück einen scheinbar noch viel geeigneteren Platz zu geben scheint? Das auf jeder noch so kleinen Wand noch ein klitzekleines Plätzchen für eine winzige Kommode ist? Selten etwas fertig wird und immer wieder etwas umdekoriert werden muss?

Keine Angst Ihr Männer da draußen, es handelt sich dabei um eine reine Frauenkrankheit. Keine Ansteckungsgefahr. Und auch um Eure Frau müsst Ihr Euch keine Sorgen machen. Die Durchseuchung (so heißt das in der Medizin tatsächlich) in der weiblichen Bevölkerung beträgt seit Jahrzehnten nahezu 100%. Die Krankheit wird schon seit Generationen von den Müttern an Ihre Töchter vererbt und überspringt nur äußerst selten ein paar recht störrische und weltfremde tss ... tss Exemplare.
Diese kleine Kommode ist bei uns im Schlafzimmer eingezogen. Aber hier kann ja nicht jeder einfach machen was er will und schon gar nicht so daher kommen. Also geschwind die Griffe abmontiert, angeschliffen und lackiert (in echt hat das was länger gedauert).

Das Ergebnis zeige ich Euch dann die Tage.

Sonnige Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über alles was Du zu sagen hast.